Ab dem Sommersemester 2020 werden die Studienplätze für bundesweit zulassungsbeschränkte Studienplätze über das Dialogorientierte Serviceverfahren koordiniert. Im DoSV können Sie insgesamt mit zwölf Bewerbungen am Verfahren teilnehmen. Alle Bewerbungen für einen bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengang zählen dabei als eine Bewerbung. Sie können alle Universitäten, die diesen bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengang anbieten, auswählen. Das bedeutet, abgegebene Bewerbungen für das Fach Humanmedizin an den Unis A, B und C  gelten als eine Bewerbung im DoSV-Portal. Erstmalig zum Sommersemester können Sie sich gleichzeitig auf mehrere bundesweit zulassungsbeschränkte Studiengänge bewerben.

Sie müssen sich zunächst im DoSV-Portal registrieren. Dort finden Sie einen Link zum AntOn-Portal, über das Sie Bewerbungen für alle bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengänge (Medizin, Zahnmedizin, Tiermedizin und Pharmazie) abgeben können.

Der Nachweis einer Berufsausbildung (die Berufsurkunde in amtlich beglaubigter Form) kann bis zum 21.1. (zu einem Sommersemester) bei Hochschulstart eingereicht werden. Zu einem Wintersemester können Altabiturienten Ihren Nachweis bis zum 15.06. nachreichen und Neuabiturienten bis zum 21.07. eines Jahres.

Das TMS-Ergebnis muss nicht mehr postalisch eingereicht werden. Sie geben dieses (sowie Ergebnisse des HAM-Nat bzw. weiterer Tests) im AntOn-Portal selber ein. Bitte halten Sie Ihre Testdaten für die Bewerbung bereit.

Sollten Sie Ihre Testergebnisse fünf Mal falsch eingegeben haben, fordert AntOn Sie auf, die Originalunterlagen der Testergebnisse postalisch zu einem Sommersemester bis zum 21.01. an Hochschulstart zu senden. Ergebnisse von Kriterien, die für eine Bewerbung zu einem Wintersemester erst nach dem 15. Juni feststehen, können bis zum 21. Juli nachgereicht werden (Ausschlussfristen).

Sozialkriterien werden nicht mehr berücksichtigt.

Die Möglichkeit, Ortsanträge zu stellen, entfällt.

Meldebescheinigungen werden nicht mehr benötigt.

Bitte geben Sie die bevorzugte Auswahl bei Ihrer Bewerbung im AntOn-Portal an und reichen Sie postalisch eine amtlich beglaubigte Bescheinigung oder eine Originalbescheinigung Ihres abgeleisteten Dienstes sowie eine einfache Kopie Ihres Zulassungsbescheides ein.