Wichtiger Hinweis für TMS-Teilnehmer*innen 2021:
Sie können Ihr TMS-Testergebnis ab dem 30.06.2021 über Ihren persönlichen Account bei der TMS-Koordinierungsstelle (www.tms-info.org) abrufen.
Bitte tragen Sie dieses Ergebnis dann unverzüglich, spätestens jedoch bis zum 31.07.2021, in Ihre AntOn-Bewerbung für das Wintersemester 2021/22 bei Hochschulstart ein. Dieser Zeitraum steht auch allen betroffenen Alt-Abiturient*innen für die Ergänzung der Bewerbung zur Verfügung.
Sie finden den Link zum AntOn-Portal nach erfolgter Anmeldung im DoSV-Bewerbungsportal in der Rubrik „Meine Daten > Feste Bewerbungsbestandteile“, wenn Sie dort bis an den Beginn des Bereiches „Bewerberangaben zentrales Verfahren“ herunterscrollen.
Sollte eine elektronische Übermittlung der TMS-Daten über AntOn ausnahmsweise nicht funktionieren, können Sie den Nachweis Ihres TMS-Ergebnisses spätestens bis zum 05.08.2021 (Eingang bei Hochschulstart) unter Angabe Ihrer Bewerber-ID postalisch einreichen.

Hinter dem Begriff „Studieneignungstests“ verbergen sich Tests, deren Ergebnisse sich auf den Bewerbungsprozess für bundesweit zulassungsbeschränkte Studiengänge auswirken können. Alle Tests haben eine Sache gemeinsam: Sie können sich nur positiv auf die Ranglistenposition von Bewerber*innen auswirken. Es ist also nicht möglich, die eigene Position im Wettbewerb um die begehrten Studienplätze durch ein nicht so gutes Testergebnis unmittelbar zu verschlechtern. Ein gutes bis sehr gutes Testergebnis wird im Bewerbungsprozess dagegen stets boniert werden.

Ausführliche Informationen zur Rolle der Studierfähigkeitstests im ZV finden Sie in den Ergänzenden Hinweisen zur Bewerbung