Wichtige Informationen

Bereits jetzt möchten wir Sie über eine weitere notwendige Portalsperre informieren:

  • Sonntag, 27.09.2020, 0:00 Uhr bis Dienstag, 29.09.2020, 24:00 Uhr
    Diese Portalsperre ist wie jedes Semester für den erfolgreichen Abschluss der Koordinierungsphase erforderlich.

In diesem Zeitraum können diverse automatische Benachrichtigungen versandt werden. Nach Aufhebung der Portalsperre am Mittwoch, 30.09.2020 können Sie den aktuellen Stand Ihrer Bewerbungen in Ihrem Benutzerkonto einsehen.

Wir möchten Sie an dieser Stelle noch auf folgende wichtige Punkte hinweisen:

  • Einzelne von Ihnen vorgenommene Aktionen, wie z. B. die Annahme eines Zulassungsangebotes oder das Zurückziehen von Bewerbungen, können in der Datenverarbeitung aufgrund hoher Systemauslastung etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Bitte melden Sie sich erst aus Ihrem Nutzerkonto ab, wenn die von Ihnen vorgenommene Aktion erfolgreich durchgeführt wurde.
  • Für Zulassungsangebote, für die noch keine Zulassungsbescheide ausgesprochen wurden, beginnt eine Immatrikulationsfrist erst zu laufen, wenn Sie einen Zulassungsbescheid erhalten haben. Weitere wichtige Infos zu Zulassungsangeboten finden Sie unter "Was bedeutet Koordinierung?"
  • Während der Dauer der Koordinierungsphase kann es jederzeit zu Koordinierungseffekten kommen, so dass unterpriorisierte Bewerbungen, für die ein Zulassungsangebot ausgesprochen worden ist, unter Berücksichtigung der Koordinierungsregeln ausscheiden können, falls ein Zulassungsangebot für höher priorisierte Bewerbungen vorliegt.
  • Bitte priorisieren Sie Ihre Bewerbungen daher bewusst. Weitere Infos finden Sie unter https://hochschulstart.de/startseite/bewerben-beobachten/koordinierung.

Hochschulstart ist eine Serviceplattform der Stiftung für Hochschulzulassung (SfH). Sie koordiniert die Bewerbungen für grundständige Studiengänge einschließlich der zentralen Vergabe von bundesweit zulassungsbeschränkten Studienplätzen in den Fächern Humanmedizin, Tiermedizin, Zahnmedizin und Pharmazie.

Das Informations- und Bewerbungsportal informiert Sie,

  • für welches Studienangebot Sie sich bei Hochschulstart bewerben können,
  • wie Sie sich bei Hochschulstart um einen Studienplatz bewerben,
  • was Sie bei der Auswahl Ihrer Studienwünsche beachten sollten
  • und welche Termine für Sie wichtig sind.

Bitte beachten Sie, dass die Informationen von Hochschulstart keine Studienberatung ersetzen. Es ist daher ratsam, sich frühzeitig und umfassend mithilfe des Informations- und Serviceangebots der Hochschulen mit den jeweiligen Studienangeboten bzw. den entsprechend zum Einsatz kommenden Regelungen auseinander zu setzen.

Videos: Priorisierung leichter verstehen

Die Videos erläutern in vereinfachter Form, welche Rolle die Reihenfolge Ihrer Studienwünsche (Priorisierung) im Bewerbungsportal spielt und wie Sie diese gemäß Ihren Vorstellungen anpassen können.

Die im Video kommunizierten Termine weichen von den tatsächlich zum WiSe 2020/21 geltenden Terminen ab, da das entsprechende Verfahren auf der Basis von Ausnahmeregelungen erfolgt, die durch die Pandemie-Situation entstanden sind. Die Videos gehen jedoch vom „Normalfall“ aus. Die derzeit abweichenden Termine sind in der Terminübersicht auf Hochschulstart einsehbar.

Informationen rund um die Bewerbung für Human-, Tier-, Zahnmedizin und Pharmazie

Hochschulstart hat neben den Informationen zur Bewerbung für Human-, Tier-, Zahnmedizin und Pharmazie auch die Kriterien für ZEQ und AdH bereitgestellt.

Weiterlesen

Mittwochabend konnte das von der Stiftung für Hochschulzulassung betriebene Bewerbungsportal Hochschulstart nach einer kurzfristig am Montagmittag geschalteten Portalsperre wieder geöffnet werden. Seitdem haben Bewerberinnen…

mehr

Die Stiftung für Hochschulzulassung (SfH) zieht eine positive Bilanz zum abgeschlossenen Vergabe- und Koordinierungsverfahren für das Sommersemester 2020. Technisch konnten erstmals die Anforderungen aus dem Urteil des…

mehr

mehr

Für den Studiengang Pharmazie wurde im Auftrag des Landes Baden-Württemberg ein Auswahltest entwickelt, der langfristig deutschlandweit allen Universitäten zur Verfügung stehen soll.

mehr