Antragsgrund 4: Besonderes öffentliches Interesse / 4.1 Soziale Pflichten am Wohnort

Wahrnehmung sozialer Pflichten am Wohnort, deren Erfüllung im besonderen öffentlichen Interesse liegt und deren Wahrnehmung bei Zulassung an einem anderen als dem gewünschten Studienort nicht möglich wäre,

zum Beispiel

  • Tätigkeit in einer Einrichtung des Katastrophenschutzes oder Zivilschutzes;
  • Bestellung zum Bewährungshelfer, Vormund, Betreuer oder Pfleger im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuchs;
  • zur Pflegeperson, zum Erziehungsbeistand oder Betreuungshelfer im Sinne des Kinder- und Jugendhilfegesetzes;
  • Ausübung eines Mandats in einer kommunalen Vertretungskörperschaft und dessen Wahrnehmung bei Zulassung an einem anderen als dem gewünschten Studienort nicht möglich wäre

Belege: Bescheinigung der zuständigen Stelle oder Einrichtung.